Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Leichter und interessanter Geigenbogen, um 1900 - Frosch
Leichter und interessanter Geigenbogen, um 1900 - Frosch
Leichter und interessanter Geigenbogen, um 1900 - Frosch
Leichter und interessanter Geigenbogen, um 1900 - Kopf
Leichter und interessanter Geigenbogen, um 1900 - Kopf
Inventarnr.: B719
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Unbekannt
Gewicht: 53,0 g
Jahr: 1900 circa
Klang: Hell, süß, klar
Verkauft

Um 1900, leichter, interessanter antiker Geigenbogen

Dieser leichte, aktive Geigenbogen mit klarem, süssem Klang ist eine Arbeit aus Deutschland oder der Schweiz, wo er um 1900 in einer uns nicht bekannten Werkstatt gebaut wurde. Der hübsch gestaltete, charaktervolle Kopf und die Ausarbeitung der elastischen, runden Stange aus qualitätvollem Fernambuk lassen seine gute handwerkliche Qualität und Erfahrung erkennen, die sich auch in der gelungenen Gewichtsverteilung mit breit mittig empfundenen Schwerpunkt ausdrückt. Die Neusilbermontur des Ebenholzfrosches, das kleine Perlmutt Auge und ein Schub aus grün-rose schimmerndem Perlmutt zieren den bestens erhaltenen, 74,5 cm langen 53,0 g schweren Bogen, der in unserer Werkstatt fachkundig aufgearbeitet wurde. Mit nur einem optischen Makel am äusseren Froschring bestens erhalten und in sofort spielfertigem Zustand überzeugt der Bogen mit seinem warmen, klaren, süssen Ton. Dieser leichte Geigenbogen eignet sich für das schnelle, virtuose Spiel.

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Sächsische Violine mit schönem Klang
  • Französische 1/2 Geige mit warmem Klang, um 1920
  • Kraftvolle Mittenwalder Geige, J. Sailer
  • Geige aus Sachsen. Nach Jacobus Stainer, um 1920
  • Antike böhmische Geige um 1910, von Joseph Brandner Schönbach
  • Alte Deutsche Geige. Stradivari-Modell von Hermann Dölling jun., um 1910
  • Hübsche Französische Geige. J.T.L. - Jerome Thibouville-Lamy
  • Deutsche Geige. Markneukirchen, 1950er Jahre
  • Georges Apparut Geige, französische Violine 1934
  • Georges Coné: Französische Solisten - Violine Nr. 73. Lyon, 1937
  • Giuseppe Pedrazzini, feine italienische Violine (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Empfehlenswerte Markneukirchner Meistergeige, um 1870
  • Markneukirchener Premium-Violine von Meinel & Herold - Violinistenempfehlung!
  • Hübsche Böhmische Geige nach Ruggeri. 1920er Jahre
  • Violine von Meinel & Herold, Klingenthal, um 1940
  • Sehr schönes Englisches Cello, Öllack, um 1950
  • Silbermontierter Alfred Knoll Bratschenbogen
  • Antike Mirecourter 3/4 Violine mit edlem Klang
  • Feine deutsche 3/4 Geige. Um 1900 aus Sachsen
  • Feines Wiener Cello, um 1820
  • Luigi Galimberti, Italienische Geige, Milano 1925 (Zertifikat Eric Blot)
  • H. Derazey Werkstatt, große französische Violine, Ende 19. Jahrhundert
  • Deutscher Silber Geigenbogen mit warmem Klang, um 1940
  • Deutscher Geigenbogen, leicht, edel im Klang