Suche:
corilon violins
pId4
Französischer Geigenbogen, J.T.L. Mirecourt - Frosch
Französischer Geigenbogen, J.T.L. Mirecourt - Frosch
Französischer Geigenbogen, J.T.L. Mirecourt - Kopf
Französischer Geigenbogen, J.T.L. Mirecourt - Kopf
Inventarnr.: B783
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: wahrscheinlich J.T.L.
Gewicht: 61,2 g
Jahr: circa 1920

Französischer Geigenbogen, wahrscheinlich J.T.L., um 1920

Aus Mirecourt, wahrscheinlich den Werkstätten des renommierten Hauses J.T.L., das eine eigene Bogenmacherwerkstätte betrieb, stammt dieser gute, spielerisch und klanglich sehr empfehlenswerte französische Geigenbogen, der um 1920 gebaut wurde und sich in guter Erhaltung präsentiert. Seine kräftige, runde Stange wurde aus gutemn Fernambuk gefertigt, mit einer höchst gelungenen Stärkenverteilung und einem hübsch gearbeiteten kleinen Kopf. Aktive, gut zu kontrollierende Sprungkraft und eine kräftige Stange, die auch Druck verträgt, zeichnet diesen Bogen aus. Der schmale Ebenholzfrosch ist neusilbermontiert, mit einem goldgelb-rose schimmerndem Perlmuttschub und gleichfarbigem Perlmuttauge. Bei einer Gesamtlänge von 74,3 cm liegt der Schwerpunkt des Bogens recht mittig, leicht zur unteren Hälfte, und wird bei 25,9 cm inklusive Beinchen gemessen. Ein sehr guter spielfertiger französischer Bogen bestens empfohlen, der einen hellen, großen, warmen, kräftigen Klang erzeugt.

geigegeige zertifikat

Optional: Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit diesem Geigenbogen, erhältlich im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Deutsche Geige im Mittenwalder Stil
  • H. Emile Blondelet, alte französische Violine Nr. 235, gebaut 1924
  • Antike französische Geige um 1880, nach J. B. Vuillaume - warmer, großer, süßer Ton
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Johann Georg II Schönfelder: Markneukirchener Meistergeige um 1790
  • Feine Geige von Ernst Heinrich Roth, 1962 (Zertifikat E. H. Roth)
  • Seltene deutsche Violine von Christoph Friedrich Hunger, Leipzig, 1776
  • Markneukirchener Violine nach Guarneri, um 1930, Vogelaugenahorn
  • Seltene "Ritter-Bratsche", viola alta, um 1910
  • Klanglich hervorragende alte Markneukirchener Geige, um 1940
  • 3/4 - feine französische 3/4 Violine aus Mirecourt, um 1880
  • 19. Jahrhundert: Französische Violine, um 1880
  • Deutsche Geige, nach Stradivari, für Schüler, 1940er Jahre
  • Meistergeige unbekannter Herkunft, etwa 50 Jahre alt, Galimberti Kopie
  • 5-Saiter Bratsche / 5-saitige Bratsche, Meisterstück von Louis Dölling Jr., 1932
  • 3/4 - hübsche Markneukirchner 3/4 Geige, 1950'er Jahre
  • Interessante Violine op. 13  von Alajos Werner, Budapest, 1910
  • ÜBERARBEITET UND OPTIMIERT: Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1760 (Zertifikat Etienne Vatelot)
  • Bubenreuther Geige, Bernd Dimbarth No. 64
  • ÜBERARBEITET UND OPTIMIERT: Ernst Heinrich Roth, 1922: Markneukirchen, kraftvolle Meistergeige nach Guarneri
  • Hübsche französische Geige, um 1890/1900
  • Violine, gebaut im französischen Stil, circa 20-30 Jahre alt
  • Antike Klingenthaler Hopf Geige, um 1840 - vielgespielt
  • Französische Geige, Mirecourt, für Paul Beuscher, Paris 1935
  • 1/2 - Französische 1/2 Geige aus Mirecourt