Suche:
corilon violins
pId2
Joseph Klimits, Meisterbratsche um 1860 - Decke
Joseph Klimits, Meisterbratsche um 1860 - Decke
Bratsche, vermutlich Joseph Klimits
Bratsche, vermutlich Joseph Klimits
Zargen
Zargen
Schnecke
Schnecke
Inventarnr.: 687
Herkunft: Wien
Erbauer: vermutlich Joseph Klimits
Bodenlänge: 39,9 cm
Jahr: 1860 circa

Bratsche, vermutlich Joseph Klimits

Eine sehr schöne alte Bratsche des 19. Jahrhunderts mit einer Korpuslänge von 39,9 cm. Die Bratsche wurde wahrscheinlich von Joseph Klimits in Wien um 1860 gebaut, ein Brandstempel JK ist unter dem Saitenhalter aufgebracht. Der Lack ist ein sehr attrraktiver tiefrotorangener Öllack mit sehr schönem, feinem Craquelée. Dieses qualitativ hochwertige Meisterinstrument ist in perfektem, rissfreimn und unbeschädigtem Zustand erhalten; es wurde von unserem Geigenbauer überholt und eingestellt und kann sofort eingesetzt werden. Der feine Klang dieser Meister-Viola ist dunkel und klar, nicht besonders laut und damit sehr gut für Kammermusik geeignet.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Deutsche Meisterbratsche Nr. 19, Markneukirchen / Erlbach, 1989
  • Roger François Lotte, feiner französischer Geigenbogen
  • Charmante antike französische Violine nach Antonio Stradivari
  • Kräftiger, aktiver Geigenbogen von Karl Heinz Richter - Silber
  • Französischer Geigenbogen, wahrscheinlich J.T.L., um 1920
  • Sehr feiner Französischer Bratschenbogen, Pierre Testa, Paris (Neubau)
  • Feine antike Mittenwalder Violine, Neuner & Hornsteiner, um 1870
  • Kräftiger deutscher Geigenbogen, Richard Geipel
  • Feine italienische Bratsche von Marcello Martinenghi, 1949 (Zertifikat Eric Blot)
  • Moderne Markneukirchener Geige, kunsthandwerklicher Geigenbau, 1992
  • Jacques Camurat: französische Meistergeige aus Paris, 1958
  • Albert Nürnberger: Kraftvoller, silbermontierter Geigenbogen
  • Französische Meistergeige No. 34 von Paul Hilaire, 1950
  • Aus dem Nachlass von Prof. Günter Szkokan: Feine Wiener Bratsche von Ferdinand Kugler, 1973
  • Feine Französische Violine, Andre Coinus, 1927
  • Antike Mittenwalder Geige um 1910, aus dem Lager Eugen Gärtner
  • Luigi Lanaro, moderne italienische Geige, 1975 (Zertifikat Eric Blot)
  • Jean-Joseph Honoré Derazey: Französische Violine (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Zeitgenössische Italienische Meistergeige, Virgilio Cremonini, 2012
  • Italienische Violine von Francesco Cossu, 1979
  • Ältere Italienische Geige mit goldenem Klang, 1970er Jahre
  • Giuseppe Lucci, feine Italienische Bratsche, Rom 1967 (Zertifikat Eric Blot)
  • Moderne Italienische Geige, Piero Virdis, 2002 (Zertifikat Piero Virdis)
  • 3/4 - Deutsche 3/4 Meistergeige, gebaut 1950, A. Frisch