Suche:
corilon violins
C. A. Hoyer Geigenbogen. Originalstempel auf der Stange, Ebenholzfrosch mit Nickelmontur.
C. A. Hoyer Geigenbogen. Originalstempel auf der Stange, Ebenholzfrosch mit Nickelmontur.
Fernambuk Geigenbogen von C. A. Hoyer. Ansicht des Kopfes.
Fernambuk Geigenbogen von C. A. Hoyer. Ansicht des Kopfes.
Inventarnr.: B582
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: C. A. Hoyer
Gewicht: 54,1 g
Jahr: 1940 circa
Klang: Warm, groß

Leichter Geigenbogen von C. A. Hoyer, 1940er Jahre

Dier leichtgewichtige C. A. Hoyer Geigenbogen wurde in den bedeutenden Werkstätten des 1865 gegründeten Markneukirchener Bogenbau-Unternehmens gebaut, in den 1940er Jahund spieltz sich mittel bis weich und sehr fehlerverzeihend. Der Klang ist ob des leichten Gewichts überraschen groß und warm, klar und präzise. Der schmale C. A. Hoyer Ebenholzfrosch mit einem typischen Froschmaul im französischen Stil ist nickelmontiert, der breite Kopf und das mit einem Ring aus Ebenholz verzierte Beinchen passen gut zu der hübschen Stange. Mittig und leicht Richtung Frosch wirkt der Schwerpunkt des 74,4 cm langen Geigenbogens, der, inkl. Beinchen gemessen, präzise bei 25,1 cm liegt. Groß, strahlend und klar ist der warme Klang, den dieser original gestempelte, schöne Markneukirchener Hoyer Bogen erzeugt.

violine

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung, optional im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • David Hopf jun. oder Familie: Feine Vogtländische Meistergeige
  • Deutsche Geige nach Giovanni Paolo Maggini, um 1880
  • Feine Wiener Meistergeige um 1910
  • Alte deutsche Geige nach Amati
  • Sächsische Geige. 1920'er Jahre -  warmer, lieblicher Ton
  • Deutsche 3/4 Geige. Nach Stradivari, mit dunklem Klang
  • Feine Mittenwalder Geige von Max Hofmann, 1957
  • Sächsische Geige, um 1940 - kräftiger, warmer Klang
  • Charmante französische Violine der Marke Apparut, 1936
  • 3/4 Geige aus Markneukirchen, 1920'er Jahre
  • Hübsche deutsche 3/4 Violine um 1930. Heller, strahlender Klang
  • Antike Mittenwalder Violine, um 1900 - kraftvoller Klang
  • H. R. Pfretzschner Geigenbogen um 1930
  • Französischer 3/4 Geigenbogen. Ary France, Mirecourt
  • Qualitätvolle Geige aus Markneukirchen. Kurt Raabs, um 1930
  • Stefano Conia, Italienische Bratsche, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
  • Italienische Geige, Otello Bignami Schule: Gianni Norcia, Bologna - Konzertmeister Auswahl!
  • Ältere Markneukirchner Violine, 1940er Jahre
  • Antike französische 1/2 Geige, J.T.L. Compagnon, um 1880
  • Deutscher Goldbogen für Violine. Markneukirchen, um 1920
  • Victor Fétique. Feiner französischer Geigenbogen um 1930 - runde Stange (Zertifikat J. F. Raffin)
  • Giuseppe Pedrazzini, feine italienische Violine (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Historisch interessante französische Violine, René Bazin, Lille 1936
  • Italienische 1/2 Geige, Carlo di Citta 1999