Suche:
corilon violins
C. A. Hoyer Geigenbogen. Originalstempel auf der Stange, Ebenholzfrosch mit Nickelmontur.
C. A. Hoyer Geigenbogen. Originalstempel auf der Stange, Ebenholzfrosch mit Nickelmontur.
C. A. Hoyer Geigenbogen. Originalstempel auf der Stange, Ebenholzfrosch mit Nickelmontur.
Fernambuk Geigenbogen von C. A. Hoyer. Ansicht des Kopfes.
Fernambuk Geigenbogen von C. A. Hoyer. Ansicht des Kopfes.
Inventarnr.: B582
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: C. A. Hoyer
Gewicht: 54,1 g
Jahr: 1940 circa
Klang: Warm, groß

Leichter Geigenbogen von C. A. Hoyer, 1940er Jahre

Dier leichtgewichtige C. A. Hoyer Geigenbogen wurde in den bedeutenden Werkstätten des 1865 gegründeten Markneukirchener Bogenbau-Unternehmens gebaut, in den 1940er Jahund spieltz sich mittel bis weich und sehr fehlerverzeihend. Der Klang ist ob des leichten Gewichts überraschen groß und warm, klar und präzise. Der schmale C. A. Hoyer Ebenholzfrosch mit einem typischen Froschmaul im französischen Stil ist nickelmontiert, der breite Kopf und das mit einem Ring aus Ebenholz verzierte Beinchen passen gut zu der hübschen Stange. Mittig und leicht Richtung Frosch wirkt der Schwerpunkt des 74,4 cm langen Geigenbogens, der, inkl. Beinchen gemessen, präzise bei 25,1 cm liegt. Groß, strahlend und klar ist der warme Klang, den dieser original gestempelte, schöne Markneukirchener Hoyer Bogen erzeugt.

violine

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung, optional im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Interessante Meistergeige, wahrscheinlich Prag, Kopie Johann Georg Hellmer
  • Französische 1/2 Geige mit warmem Klang, um 1920
  • Kraftvolle Mittenwalder Geige, J. Sailer
  • Geige aus Sachsen. Nach Jacobus Stainer, um 1920
  • Antike böhmische Geige um 1910, von Joseph Brandner Schönbach
  • Alte Deutsche Geige. Stradivari-Modell von Hermann Dölling jun., um 1910
  • Hübsche Französische Geige. J.T.L. - Jerome Thibouville-Lamy
  • Interessante antike Tschechische Meistergeige, um 1880
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Feine Violine, Franz Knitl, Freising, 1769
  • Italienische Geige um 1920, Stefano Caponetti (Zertifikat Christian Lijsen)
  • Alte Mittenwalder Geige, J.A. Baader, Nr. 4908, 1922
  • Georges Apparut Geige, französische Violine 1934
  • Georges Coné: Französische Solisten - Violine Nr. 73. Lyon, 1937
  • Giuseppe Pedrazzini, feine italienische Violine (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Markneukirchener Premium-Violine von Meinel & Herold - Violinistenempfehlung!
  • Hübsche Böhmische Geige nach Ruggeri. 1920er Jahre
  • Violine von Meinel & Herold, Klingenthal, um 1940
  • Silbermontierter Alfred Knoll Bratschenbogen
  • Antike Mirecourter 3/4 Violine mit edlem Klang
  • Feine deutsche 3/4 Geige. Um 1900 aus Sachsen
  • Feines Wiener Cello, um 1820
  • Luigi Galimberti, Italienische Geige, Milano 1925 (Zertifikat Eric Blot)
  • H. Derazey Werkstatt, große französische Violine, Ende 19. Jahrhundert
  • Deutscher Silber Geigenbogen mit warmem Klang, um 1940