Suche:
corilon violins
Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961 - Decke
Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961 - Decke
Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961 - Decke
Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961 - Boden
Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961 - Boden
Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961 - Zargen
Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961 - Zargen
Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961 - Schnecke
Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961 - Schnecke
Inventarnr.: 3897
Herkunft: Mittenwald
Erbauer: wahr. Sandner Werkstatt
Bodenlänge: 35,8 cm
Jahr: 1961

Johann Reiter, 1961, Mittenwalder Geige

Im Jahr 1961 wurde diese Mittenwalder Geige mit aussergewöhnlich kraftvollem, gutem Klang gebaut, wahrscheinlich in der Werkstatt von Erich Sandner, dem Nachfolger des renommierten Meisters Johann Reiter, dessen Etikett sie trägt. Für diese Annahme sprechen besonders die typische Konsistenz des transparenten, leuchtend orange-braunen Lackes, der das nach Vorbildern Stradivaris gebaute Instrument bedeckt. Auch die fein gearbeitete Randeinlage und die erstklassige Qualität der gewählten Tonhölzer, die der tief geflammte Bergahorn des einteiligen Bodens eindrucksvoll demonstriert, sind im Werk Sandners gut vorstellbar. Ausgezeichnet gut erhalten und sorgfältig von unseren erfahrenen Geigenbauern aufgearbeitet entfaltet diese spielfertige Geige kraftvoll ihren hellen, klaren und obertonreichen Klang.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Geige, optional im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • SALE Violine von J.T.L., um 1900
  • SALE Mittenwalder 3/4 Geige, um 1880
  • Nicolas Augustin Chappuy, Violine um 1770
  • Louis Bazin, Französischer Geigenbogen
  • Hübsche Violine, Sachsen / Markneukirchen um 1930
  • Antike Geige aus dem 19. Jahrhundert. Sachsen, gebaut um 1870
  • Deutsche Geige nach Jacobus Stainer, um 1930
  • SALE Moderne Violine, gebaut im französischen Stil
  • Antike sächsische Meistergeige, um 1920
  • Antike sächsische Geige, wahr. Schuster & Co.,1920
  • Vogtländische Meistergeige, um 1770
  • Antike 3/4 Geige, von Joseph Müller, Schönbach, 1916
  • Italienische Geige, Giovanni Fontana bei Luigi Mozzani (Zertifikat Eric Blot) - Violinisten-Empfehlung!
  • Antike Französische Geige von Pierre Marchal
  • W. E. Hill & Sons Geigenbogen, Edgar Bishop um 1930
  • SALE Zierliche italienische Violine von Mario Gadda, 1972 (Zertifikat Mario Gadda)
  • Violine von H. Emile Blondelet, Nr. C7, 1924
  • Markneukirchner Meistergeige, um 1980
  • Qualitätvolle 3/4 Geige von Louis Dölling jun., Markneukirchen, 1936
  • 3/4 - klangvolle Neuner & Hornsteiner 3/4 Geige aus Mittenwald
  • David Christian Hopf sen., feine Vogtländische Geige
  • Französische Geige, Atelier Laberte, um 1940
  • George Chanot jun., feine englische Violine, London
  • SALE Didier Nicolas (L‘Ainé), Französische Geige, um 1820