Suche:
corilon violins
Geige, klangstarkes Stradivari-Modell
Geige, klangstarkes Stradivari-Modell
Geige, klangstarkes Stradivari-Modell
Geige, um 1940 .- Ahornboden
Geige, um 1940 .- Ahornboden
Inventarnr.: 5371
Herkunft: Deutschland
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 35,9 cm
Jahr: 1940 circa
Klang: Gereift, kräftig

Alte Geige. Gebaut in Markneukirchen um 1940

Diese dunkel und warm kräftig klingende Geige, ein sächsischer Stradivari-Nachbau, wurde in den 1940er Jahren in Handarbeit in der Markneukirchener Geigen gebaut. Sie ist eine gute, solide Arbeit, abgesehen von den vielen Spielspuren, die ein gern und viel gespieltes Instrument vorstellen in seinem Ausdruck recht hübsch anzusehen. Orangebraun und transparent ist der antikisierte Spiritus-Öllack, der die Decke aus schönem, mitteljährigem Fichtenholz und den mild geflammten einteiligen Boden bedeckt. Freude bereitet das Spielen angesichts ihres starken, ausgereiften Klanges, der warm, kraftvoll und stark. Unsere Geigenbauwerkstatt hat das abgesehen von den vielen Spuren im Lack technisch perfekt unbeschädigt erhaltene Instrument komplett überarbeitet, das wir in spielfertigem Zustand anbieten.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Hübsche alte Französische Geige von Laberte, Mirecourt
  • Zeitgenössische italienische Meistergeige, Nicola Vendrame, Venedig
  • Antike Violine. Adolf Sprenger, Stuttgart
  • SALE Französischer Cellobogen - Joseph Alfred Lamy père (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • SALE Italienische Geige der Pollastri-Schule: Bruno Piastri, 1993
  • Französische Violine Nr. 15 von Pierre Claudot, Marseille
  • Markneukirchner Violine von Wilhelm Herwig
  • Feine deutsche 3/4 Geige. Um 1900 aus Sachsen
  • SALE Italienische Geige von Pierluigi Galetti, Cremona 1999
  • Antike Französische Geige. gebaut um 1880
  • NEUE KLANGPROBE George Chanot jun., feine englische Violine, London
  • Alte Markneukirchner Violine um 1940. Heller, klarer Ton
  • Englische Geige von Jeffery J. Gilbert, 1906
  • Alte Markneukirchener Geige. Paul Rammig, 1938
  • Alte Geige. Gebaut in Markneukirchen um 1940
  • Antike Geige aus Sachsen. Nach Jacobus Stainer, um 1920
  • Eugène Cuniot-Hury, französischer Geigenbogen (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Feines französisches Cello von Collin-Mézin, 1923 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Feiner Geigenbogen von Albert Nürnberger, um 1920 (Zertifikat Klaus Grünke)
  • Meistergeige nach Gaetano Chiocchi
  • Moderne Italienische Geige von Loris Lanini, 1927
  • Charles Louis Bazin - Französischer Geigenbogen
  • Markneukirchner Geigenbogen. Knopf Werkstatt, um 1880, heller, edler Ton
  • Deutsche Markneukirchener Geige nach Stradivari