Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Deutsche Geige, klangstarkes Stradivari-Modell
Deutsche Geige, klangstarkes Stradivari-Modell
Deutsche Geige, klangstarkes Stradivari-Modell
Herkunft: Deutschland
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 36,0 cm
Jahr: 1940 circa
Klang: Warm, kräftig, dunkel
Archiv

Alte Markneukirchener Geige, um 1940

Diese dunkel und warm kräftig klingende Geige, ein sächsischer Stradivari-Nachbau, wurde in den 1940er Jahren in Handarbeit in der Markneukirchener Geigen gebaut. Sie ist eine gute, solide Arbeit, abgesehen von den vielen Spielspuren, die ein gern und viel gespieltes Instrument vorstellen in seinem Ausdruck recht hübsch anzusehen. Goldbraun und transparent ist der Spiritus-Öllack, der die Decke aus schönem, mitteljährigem Fichtenholz und den tief geflammten zweiteiligen Boden bedeckt. Freude bereitet das Spielen angesichts ihres starken, ausgereiften Klanges, der warm, kraftvoll und stark. Unsere Geigenbauwerkstatt hat das abgesehen von den vielen Spuren im Lack technisch perfekt unbeschädigt erhaltene Instrument komplett überarbeitet, das wir in spielfertigem Zustand anbieten.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • SALE Violine von J.T.L., um 1900
  • SALE Mittenwalder 3/4 Geige, um 1880
  • Nicolas Augustin Chappuy, Violine um 1770
  • Louis Bazin, Französischer Geigenbogen
  • Hübsche Violine, Sachsen / Markneukirchen um 1930
  • Antike Geige aus dem 19. Jahrhundert. Sachsen, gebaut um 1870
  • Deutsche Geige nach Jacobus Stainer, um 1930
  • SALE Moderne Violine, gebaut im französischen Stil
  • Antike sächsische Meistergeige, um 1920
  • Antike sächsische Geige, wahr. Schuster & Co.,1920
  • Vogtländische Meistergeige, um 1770
  • Antike 3/4 Geige, von Joseph Müller, Schönbach, 1916
  • Italienische Geige, Giovanni Fontana bei Luigi Mozzani (Zertifikat Eric Blot) - Violinisten-Empfehlung!
  • Antike Französische Geige von Pierre Marchal
  • W. E. Hill & Sons Geigenbogen, Edgar Bishop um 1930
  • SALE Zierliche italienische Violine von Mario Gadda, 1972 (Zertifikat Mario Gadda)
  • Violine von H. Emile Blondelet, Nr. C7, 1924
  • Markneukirchner Meistergeige, um 1980
  • Qualitätvolle 3/4 Geige von Louis Dölling jun., Markneukirchen, 1936
  • 3/4 - klangvolle Neuner & Hornsteiner 3/4 Geige aus Mittenwald
  • David Christian Hopf sen., feine Vogtländische Geige
  • Französische Geige, Atelier Laberte, um 1940
  • George Chanot jun., feine englische Violine, London
  • SALE Didier Nicolas (L‘Ainé), Französische Geige, um 1820