Suche:
corilon violins
Vogtländische Meistergeige, um 1780-1800 - Decke
Vogtländische Meistergeige, um 1780-1800 - Decke
Vogtländische Meistergeige, um 1780-1800 - Decke
Bodenansicht, Vogtländische Meistergeige, um 1780-1800
Bodenansicht, Vogtländische Meistergeige, um 1780-1800
Inventarnr.: 5380
Herkunft: Vogtland
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 35,9 cm
Jahr: circa 1800

Interessante Vogtländische Meistergeige, um 1800

Ein Instrument des Übergangs ist diese antike Violine mit hochinteressantem Klang, die um die Jahrhundertwende 1800 im sächsischen Vogtland gefertigt wurde. Sie ist noch unverkennbar geprägt vom klassischen Modell der Region, lässt aber gleichwohl starke Einflüsse der deutschen Meister erkennen. Und tatsächlich wurde diese Violine, die ein Klotz Etikett trägt, als ein solches Original in seiner Geschichte gehandelt. Ihre fein ausgearbeitete Wölbung nach italienischem Vorbild prägt die Ästhetik dieser bemerkenswert erhaltenen Vogtländischen Meistergeige, wie auch der einteilig ausgeführte Boden. Die Geigenbauer in unserer Fachwerkstatt für Restaurierung haben die Geige sorgfältig überprüft, die Violine ist komplett aufgearbeitet und spielfertig. Ihre komplexe und farbenreiche, helle Stimme ist von gereiftem Charakter, ein weiterer Beleg für den ausnehmend guten Klang, durch den alte sächsische Geigen zu einem Geheimtipp unter anspruchsvollen Musikern geworden sind.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Antike Mittenwalder Geige. Neuner & Hornsteiner, um 1860
  • Atelier Charles Le Lyonnais, feine Französische Violine, Nantes 1939
  • Sächsische Meistergeige - 19. Jahrhundert um 1870
  • Raffaello Bozzi bei Antonio Monzino: Italienische Geige
  • Italienische Geige, Romedio Muncher, Cremona 1929
  • Amerikanische Geige von William Wilkanowski, Brooklyn 1938
  • H. Derazey: Feine Violine aus der Werkstatt von Jean-Joseph Honoré Derazey
  • Sächsische Violine. Geigenbaumeister Max Heiling
  • Markneukirchener Geige von Schuster & Co., 1942
  • Antike Sächsische Geige, wahrscheinlich Schuster & Co
  • Charaktervolle deutsche Geige, um 1870
  • Antike Markneukirchner Geige, um 1890
  • Markneukirchner Meistergeige. Violine um 1940
  • Schülergeige nach Stradivari. Violine aus Bubenreuth
  • Norddeutsche Violine von Richard Berger, Stralsund 1914
  • Geige aus Mittenwald. 1970er Jahre
  • Zeitgenössische Meistergeige von Marc de Sterke
  • Deutsche Geige aus den Hopf-Werkstätten, Taunusstein-Wehen
  • Zeitgenössische italienische Geige von Giovanni Lazzaro, Padova 1990
  • Feine Mittenwalder Meistergeige, um 1740, nahes Umfeld Sebastian Klotz
  • Antike Böhmische Meistergeige. Feine Kopie Johann Georg Thir, um 1900
  • Antike französische 3/4 Geige. Wahrscheinlich J.T.L.
  • François Fent, eine feine französische Bratsche, 18. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Marcello Martinenghi, 1949: Feine italienische Bratsche (Zertifikat Eric Blot)