Verkauft

Antike Französische Geige. Atelier Laberte, um 1910

Diese qualitätvolle französische Geige mit Stradivari Modell-Etikett wurde um 1910 in den renommierten Werkstätten von Laberte in Mirecourt gebaut. Mit ihrer geschmackvoll ausgearbeiteten gehaltenen Wölbung, der typischen Schnecke und dem geflammten, einteiligen Boden aus Ahorn ist sie ein sowohl klanglich, als auch optisch sehr...

Diese qualitätvolle französische Geige mit Stradivari Modell-Etikett wurde um 1910 in den renommierten Werkstätten von Laberte in Mirecourt gebaut. Mit ihrer geschmackvoll ausgearbeiteten gehaltenen Wölbung, der typischen Schnecke und dem geflammten, einteiligen Boden aus Ahorn ist sie ein sowohl klanglich, als auch optisch sehr ansprechendes Streichinstrument, dessen Erscheinung ein tief leuchtender, orangebrauner Spiritus-Lack abrundet. Viele Spuren guter und intensiver Nutzung und Patina lassen das Alter dieser ansonsten rissfrei erhaltenen Handarbeits - Geige erkennen, die von unserer Geigenbauwerkstatt komplett aufgearbeitet und spielfertig gemacht wurde. Von guter Stärke ist ihr heller, reifer, klarer Klang.

Inklusive Corilons Inzahlungnahme-Garantie und optionalem Zertifikat zur Wert-Bestätigung

 
Corilon violins Zertifikate
violine
 

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Geige, optional im Warenkorb.

Inventar-Nr.
5127
Erbauer
Atelier Laberte
Herkunft
Mirecourt
Jahr
circa 1910
Klang
hell, gereift, klar
Bodenlänge
35,7 cm
Französische Geige von Laberte, Mirecourt - Stradivari Modell gebaut um 1910
Französische Geige von Laberte, Mirecourt - Stradivari Modell gebaut um 1910 - zweiteiliger Boden
Französische Geige von Laberte, Mirecourt - Stradivari Modell gebaut um 1910 - Zargen
Französische Geige von Laberte, Mirecourt - Stradivari Modell gebaut um 1910 - Schnecke
Abb. |