Deutsche Geige nach Giovanni Paolo Maggini

Das grosse Violinmodell des italienischen Meisters Giovanni Paolo Maggini fasziniert Geigenbauer und Musiker seit 400 Jahren mit der Pracht einer doppelten Randeinlage und einer zusätzlichen Windung der Schnecke. Die hier angebotene, klangschöne Kopie einer Maggini Violine, die um 1920 sehr wahrscheinlich in den Schuster & Co. Werkstätten in Markneukirchen gefertigt wurde, strahlt zudem die individuelle, starke Persönlichkeit der Werkstat aus, in der dieses große Instrument im unverkennbaren Stil Magginis gestaltet wurde. Fein und ausdrucksstark sind die schräg gestellten F-Löcher gearbeitet, und das antike, patinierte Lackbild drückt...

Das grosse Violinmodell des italienischen Meisters Giovanni Paolo Maggini fasziniert Geigenbauer und Musiker seit 400 Jahren mit der Pracht einer doppelten Randeinlage und einer zusätzlichen Windung der Schnecke. Die hier angebotene, klangschöne Kopie einer Maggini Violine, die um 1920 sehr wahrscheinlich in den Schuster & Co. Werkstätten in Markneukirchen gefertigt wurde, strahlt zudem die individuelle, starke Persönlichkeit der Werkstat aus, in der dieses große Instrument im unverkennbaren Stil Magginis gestaltet wurde. Fein und ausdrucksstark sind die schräg gestellten F-Löcher gearbeitet, und das antike, patinierte Lackbild drückt die sächsische Provenienz der Geige auf geschmackvolle Weise aus. Nicht zuletzt überzeugt diese Geige mit ihrem außergewöhnlich guten Klang, der groß, klar und warm ist, präzise und von strahlendem, leicht süssem Charakter - und ist die ausdrückliche Empfehlung unseres professionellen Violinisten. Unsere erfahrenen Geigenbauer haben dieses besondere Instrument, welches mit einer kleinen Reparatur am Wirbelkasten in sehr gutem Zustand erhalten ist, gründlich aufgearbeitet und spielfertig hergerichtet. Besonders geeignet für männliche Spieler.

Deutsche Geige nach Giovanni Paolo Maggini
Deutsche Geige nach Maggini, zweiteiliger Ahornboden mit doppelter Randeinlage
Deutsche Geige nach Giovanni Paolo Maggini
Geige nach Maggini. Schnecke mit extra Windung
Abb. |