Qualitätvolle Markneukirchener Geige von Schuster & Co., 1912

Ein recht breit ausgeführtes Instrument nach dem Vorbild Antonio Stradivaris ist diese 1912 entstandene Geige, die in den renommierten Werkstätten von Schuster & Co. in Markneukirchen gebaut wurde. Für den Geigenbauer, der die schönen Hölzer bei Schuster & Co. zum Bau der mit Schuster & Co. Originalzettel versehenen Geige auswählte, zählte der klangliche und der ästhetische Reiz - einen talentierten, detailbewussten Handwerker darf man sich als...

Ein recht breit ausgeführtes Instrument nach dem Vorbild Antonio Stradivaris ist diese 1912 entstandene Geige, die in den renommierten Werkstätten von Schuster & Co. in Markneukirchen gebaut wurde. Für den Geigenbauer, der die schönen Hölzer bei Schuster & Co. zum Bau der mit Schuster & Co. Originalzettel versehenen Geige auswählte, zählte der klangliche und der ästhetische Reiz - einen talentierten, detailbewussten Handwerker darf man sich als Schöpfer dieser Geige durchaus vorstellen: Individuellen Charakter strahlen die geschmackvoll geformten F-Löcher aus, und die feine Randeinlage ist das klar erkennbare Werk einer erfahrenen Hand. Transparenter, leuchtend schöner Lack mit Spuren intensiven Musizierens, von orange-gelber Farbe, unterstreicht die starke Flammung des zweiteiligen Ahornbodens. Nicht zuletzt überzeugt die ohne nennenswerte Schäden bestens erhaltene, von unseren Geigenbauern spielfertig aufgearbeitete Schuster & Co. Geige mit ihrem vorzüglichen, kraftvollen Klang, der hell, klar und von angenehmer Wärme ist.

Qualitätvolle Markneukirchener Geige von Schuster & Co., 1912 - Decke
Qualitätvolle Markneukirchener Geige von Schuster & Co., 1912 - Boden
Qualitätvolle Markneukirchener Geige von Schuster & Co., 1912 - Zargen
Qualitätvolle Markneukirchener Geige von Schuster & Co., 1912 - Schnecke
Abb. |