Datenschutzhinweise Videoüberwachung

Weitere Hinweise zur Datenerhebung durch Corilon violins e.K. nach Art. 12, 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bei der Videoüberwachung in unseren öffentlichen Geschäftsräumen.

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und die Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehenden Ansprüche und Rechte.

 

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Die Verantwortliche und Datenschutzbeauftragte ist:

Dr. Annette Roeben

Lilienstr. 2

81669 München

[email protected]

 

2. Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen sowie Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zur Wahrnehmung des Hausrechts, der Erkennung von unberechtigtem Zugang, zum Zwecke der Prävention und Aufklärung von Straftaten, der Beweissicherung / dem Nachweis von Straftaten, sowie zur Geltendmachung zivilrechtlicher Ansprüche. Sie dienen außerdem dem Schutz von Mitarbeitern, Kunden und anderen Besuchern. 

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

 

3. Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Wir speichern Daten in unseren Geschäftsräumen im Erfassungsbereich der offen angebrachten Kameras unter anderem das Abbild der Personen, die unsere Räumlichkeiten betreten. Darüber hinaus nehmen wir in unseren Geschäftsräumen, in denen Wertgegenstände gelagert werden, ebenfalls mittels der dort angebrachten Kameras das Abbild der sich dort aufhaltenden Personen einschließlich sonstiger Identifikationsmerkmale wie etwa Kleidung und mitgeführter Habe auf. 

 

4. Hinweise auf unsere berechtigten Interessen, wenn die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO beruht

Wir verarbeiten die oben genannten personenbezogenen Daten im überwiegenden Interesse zum Schutz und zur Abwehr von Straftaten, wie Überfall, Diebstahl, Brandstiftung, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch sowie zum Schutz unseres Eigentums, unserer Beschäftigten, unserer Kunden und unserer Besucher sowie der Sicherung unseres Gebäudes und Inventars. Darüber hinaus verarbeiten wir die Daten, um in Zweifelsfällen die Ein- und Auspackungsvorgänge von Instrumenten in mitgebrachte Geigenkästen aufzuklären.

 

5. Wer bekommt meine Daten?

Wir verarbeiten die obenstehenden personenbezogenen Daten und übermitteln diese, sowie an öffentliche Stellen wie etwa der Polizei, wenn Gegenstand der Aufnahme eine Straftat ist. Im Übrigen erfolgt eine sonstige Übermittelung an öffentliche Stellen nur auf Anfrage und im Rahmen der gesetzlichen Befugnisse der anfragenden öffentlichen Stelle.

 

6. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Die Aufnahmen der Videoüberwachung werden nach 10 Tagen automatisch und unverzüglich gelöscht, wenn Sie nicht mehr zur Erreichung der Zwecke notwendig sind oder Schutzbedürftige Interessen des Betroffenen einer weiteren Speicherung entgegenstehen. 

 

7. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums - EWR) findet nicht statt.

 

8. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO (Widerspruch) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO iVm § 19 BDSG).

 

9. Hinweis zu automatisierten Einzelfallentscheidungen

Automatisierte Datenverarbeitung und/oder automatisierte Einzelfallentscheidungen finden nicht statt.