Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Decke - antike deutsche 3/4 Geige, Hopf, um 1850
Decke - antike deutsche 3/4 Geige, Hopf, um 1850
Ahornboden - antike deutsche 3/4 Geige, Hopf, um 1850
Ahornboden - antike deutsche 3/4 Geige, Hopf, um 1850
Zargen - antike deutsche 3/4 Geige, Hopf, um 1850
Zargen - antike deutsche 3/4 Geige, Hopf, um 1850
Schnecke - antike deutsche 3/4 Geige, Hopf, um 1850
Schnecke - antike deutsche 3/4 Geige, Hopf, um 1850
Herkunft: Klingenthal
Erbauer: Hopf-Werkstätten
Bodenlänge: 33,2 cm
Jahr: 1850 circa
Archiv

3/4 - antike deutsche 3/4 Geige, Hopf, um 1850

Diese antike 3/4 Geige um 1850 ist ein seltenes Kinder-Instrument aus den Hopf-Werkstätten. Sie wurde Mitte des 19. Jahrhundert in Klingenthal gebaut und trägt den typischen Brandstempel, der von der Hopf-Manufaktur in dieser Zeit verwendet wurde. Das Deckenholz ist mitteljährige Fichte, der zweiteilige Boden aus geflammtem Bergahorn. Der Lack ist von der typischen hell-braunen Farbe, mit zahlreichen Spielspuren und leichter Patina, die das Alter des Instruments bezeugen. Mit ledliglich einer Wirbelkastenreparatur ist die 3/4 Hopf Violine sehr gut erhalten. Sie wurde - wie alle Corilon Instrumente - von unserem Geigenbauer spielfertig hergerichtet und ist sofort einsatzbereit. Der Klang ist warm und dunkel, kraftvoll, gereift und insgesamt sehr ausgeglichen.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser 3/4 Violine, optional im Warenkorb.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Feine Violine, Franz Knitl, Freising, 1769
  • Deutsche Bratsche. Ernst Heinrich Roth, 1958
  • Französische Geige, J.T.L., Mirecourt um 1930
  • 1/2 - Italienische 1/2 Geige, Carlo di Citta 1999
  • 3/4 - Violine von Jerôme Thibouville-Lamy, "L'incomparable", gebaut 1894
  • 1/2 - antike französische 1/2 Geige, J.T.L. Compagnon, um 1880
  • 3/4 - Geige von E. L. Gütter. Markneukirchen, ca. 1920
  • Kräftiger Markneukirchner Violinbogen, 1960'er Jahre
  • Deutscher Geigenbogen, leicht, weich, edel im Klang
  • Deutscher Geigenbogen. Von Albert Thomä, Markneukirchen
  • Leichter Geigenbogen von C. A. Hoyer, 1940er Jahre
  • Alte 7/8 Geige. Böhmische "Damengeige" um 1940
  • Französische Violine, Didelot von Laberte, 1920er Jahre
  • Guillaume Maline: Seltene Violine, Frankreich circa 1820
  • Luigi Galimberti, Italienische Geige, Milano 1925 (Zertifikat Eric Blot)
  • SALE: Richard Grünke, Feiner moderner Geigenbogen
  • Feiner deutscher Meisterbogen, Prell Schule
  • Moderne Italienische Geige: Lorenzo Bergonzi, Mantova, 1992
  • Alte Italienische Geige, Officina Claudio Monteverde, 1921, Cremona
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Italienische Geige, Otello Bignami Schule: Gianni Norcia, Bologna - Konzertmeister Auswahl!
  • Moderne Geige von Beare & Son, Beijing 1995
  • Justin Derazey, Französische Violine um 1880
  • Jean-Joseph Honoré Derazey: feine Französische Violine (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Zeitgenössiche Meistergeige von Bernd Ellinger, 2018