Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Decke - antike deutsche 3/4 Geige, Hopf, um 1850
Decke - antike deutsche 3/4 Geige, Hopf, um 1850
Ahornboden - antike deutsche 3/4 Geige, Hopf, um 1850
Ahornboden - antike deutsche 3/4 Geige, Hopf, um 1850
Zargen - antike deutsche 3/4 Geige, Hopf, um 1850
Zargen - antike deutsche 3/4 Geige, Hopf, um 1850
Schnecke - antike deutsche 3/4 Geige, Hopf, um 1850
Schnecke - antike deutsche 3/4 Geige, Hopf, um 1850
Herkunft: Klingenthal
Erbauer: Hopf-Werkstätten
Bodenlänge: 33,2 cm
Jahr: 1850 circa
Archiv

3/4 - antike deutsche 3/4 Geige, Hopf, um 1850

Diese antike 3/4 Geige um 1850 ist ein seltenes Kinder-Instrument aus den Hopf-Werkstätten. Sie wurde Mitte des 19. Jahrhundert in Klingenthal gebaut und trägt den typischen Brandstempel, der von der Hopf-Manufaktur in dieser Zeit verwendet wurde. Das Deckenholz ist mitteljährige Fichte, der zweiteilige Boden aus geflammtem Bergahorn. Der Lack ist von der typischen hell-braunen Farbe, mit zahlreichen Spielspuren und leichter Patina, die das Alter des Instruments bezeugen. Mit ledliglich einer Wirbelkastenreparatur ist die 3/4 Hopf Violine sehr gut erhalten. Sie wurde - wie alle Corilon Instrumente - von unserem Geigenbauer spielfertig hergerichtet und ist sofort einsatzbereit. Der Klang ist warm und dunkel, kraftvoll, gereift und insgesamt sehr ausgeglichen.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser 3/4 Violine, optional im Warenkorb.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Antike Mittenwalder Violine, Neuner & Hornsteiner, um 1900
  • Mittenwalder Geige, gebaut um 1880
  • Deutsche Geige. Klassische sächsische Tradition, gebaut um 1920
  • Moderne italienische Geige der Pollastri-Schule: Bruno Piastri, 1993
  • Alte Violine aus Markneukirchen. 1930'er Jahre; warm und süss im Klang
  • Antiker deutscher Bratschenbogen. Feine Arbeit um 1910
  • Guter Deutscher Violinbogen - kräftig und stark im Ton
  • Feine französische Violine, Nr. 283 von Gustave Villaume, Nancy 1931
  • Feine Solisten Violine von Nicolò Gagliano, 1762 (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Mittenwald, 1930er Jahre: klangvolle Violine
  • Feiner deutscher Geigenbogen. Meisterbogen, silbermontiert um 1920
  • Französischer Geigenbogen. Marc Laberte, Silber
  • Feiner Cellobogen. Joseph Alfred Lamy Pere, Paris
  • Feiner französischer 3/4 Cellobogen von Louis Bazin
  • Stefano Conia, Italienische Bratsche, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
  • Meisterbratsche Nr. 19 von Klaus Schlegel. Markneukirchen / Erlbach, 1988
  • Zeitgenössische Italienische Geige, Otello Bignami Schule: Gianni Norcia, Bologna
  • Markneukirchner Geigenbogen. Knopf Werkstatt, um 1880, heller, edler Ton
  • Moderne Italienische Geige von Giorgio Grisales, Cremona, 1993 (Zertifikat Giorgio Grisales)
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • Ernst Heinrich Roth Konzert Violine - Kraftvoll-brillianter Klang
  • Meistergeige aus Bubenreuth, Bernd Dimbarth No. 64
  • Modern Violine - von Beare & Son. Beijing 1995
  • Braun & Hauser München: Mittenwalder Geige um 1900