Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


pId6

Celli und Violoncelli

Das Cello (Violoncello) gilt als das Streichinstrument, das dem Charakter der menschlichen Stimme besonders nahe kommt. In der Tat ist der Cello -Ton von eigener, sanglicher Qualität, mit dem besonders antike Celli große Klangkraft, die beispiellose Weite von fast fünf Oktaven und einen verschwenderischen Reichtum an Registern vereinen. So gibt es von Barock-Musik bis zum Jazz und sogar bis zur Unterhaltungsmusik kein Genre, das nicht mit dem Cello erschlossen werden könnte. Weit mehr als nur ein „kleiner Bass“, wie sein Name unterstellt, verfügen die Celli als tiefste Instrumente der Violinfamilie über einen musikalischen Aktionsraum, in dem sie solistisch, aber auch in den unterschiedlichsten Ensembles agieren. Vielleicht kann man den Bau eines so vielseitigen Cello - Streichinstruments mit nur wenig Übertreibung als geheime Königsdisziplin des Geigenbaus bezeichnen. Anspruchsvolle Musiker aller Couleur finden in unserer Online Auswahl interessante, alte Celli, antike Celli, 3/4 Celli und Cellobögen mit individuellem Profil. Über unser Suchfeld können Sie gezielt nach bestimmten Celli online suchen, indem Sie z. B. „Französisches Cello“ oder "Deutsches Cello" eingeben. Feine Streichinstrumente im Katalog von Corilon violins: Ausgewählte alte Celli und Meistercelli online kaufen - vom Geigenbauer professionell aufgearbeitet, restauriert und spielfertig.

geige geige zertifikat  

# Optional: Zertifikat zur Wertbestätigung

# Sehen Sie einige verkaufte Celli

30 Tage Rückgaberecht -- spielfertig aufgearbeitet -- Inzahlungnahmegarantie -- Echtheitsgarantie
French 3/4 cello, J.T.L.
Verkauft

Antikes Französisches 3/4 Cello von J.T.L., um 1880

Inventarnr.: 2093
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: J.T.L.
Bodenlänge: 69,5 cm
Jahr: 1880 circa
Preis: 4500.0 €

Anhören
Englisches Cello um 1950

Englisches Cello um 1950

Inventarnr.: 3684
Herkunft: wahr. England
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 75,6 cm
Jahr: circa 1950
Preis: 5000.0 €

Anhören
English cello, mid 20th century

Gutes Englisches Cello, um 1950

Inventarnr.: 2402
Herkunft: England
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 75,1 cm
Jahr: 1950 circa
Preis: 5500.0 €


Wilfried Leonhardt, 3/4 Cello, Mittenwald um 1970 - Decke

3/4 Cello von Wilfried Leonhardt, Mittenwald

Inventarnr.: 2381
Herkunft: Mittenwald
Erbauer: Wilfried Leonhardt
Bodenlänge: 68,8 cm
Jahr: 1970 circa
Preis: 6000.0 €

Anhören
Feines 3/4 Cello, sächsisches Vogtland um 1860 - Decke

Deutsches 3/4 Cello, um 1860

Inventarnr.: 2537
Herkunft: Markneukirchen/Klingenthal
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 67,2 cm
Jahr: 1860 circa
Preis: 6500.0 €

Anhören
Eugen Gärtner, Mittenwalder Cello um 1900 - Decke

Mittenwalder Cello, Sammlung Eugen Gärtner

Inventarnr.: 2714
Herkunft: Mittenwald / Stuttgart
Erbauer: Eugen Gärtner
Bodenlänge: 75,5 cm
Jahr: 1900 circa
Preis: 8500.0 €

Anhören

Eduard Tauscher, Violoncello um 1920 - Decke

Deutsches Cello von Eduard Tauscher, um 1920

Inventarnr.: 2633
Herkunft: Erlbach bei Markneukirchen
Erbauer: Eduard Tauscher
Bodenlänge: 75,8 cm
Jahr: 1920 circa
Preis: 9500.0 €

Anhören
Viennese cello, approx. 1800 - 1820

Sehr schönes Wiener Cello, um 1800 - 1820

Inventarnr.: 3863
Herkunft: Wien
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 74,0 cm
Jahr: 1800 - 1820
Preis: 18500.0 €


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Aus dem Nachlass von Prof. Günter Szkokan: Feine Wiener Bratsche von Ferdinand Kugler, 1973
  • Aus dem Nachlass von Prof. Günter Szkokan: Edwin Lothar Herrmann, sehr guter Bratschenbogen
  • Lothar Seifert, kräftiger Bratschenbogen ca.1980, Silber
  • Deutscher Silber-Geigenbogen von Otto Dürrschmidt
  • Kräftiger, aktiver Geigenbogen, F.C. Pfretzschner, Silber
  • Cremoneser Meistergeige, Piergiuseppe Esposti, 1998 (Zertifikat Piergiuseppe Esposti)
  • Antike sächsische Magginikopie für grosse Spieler, wahrscheinlich Schuster & Co.
  • Hervorragende Violine von Mathias Heinicke, Schüler von Eugenio Degani, 1911
  • Deutsche Violine von Ludwig Gläsel jr., Markneukirchen
  • Gute Italienische Geige, wahr. Giudici, 1970'er Jahre - warmer, goldener Klang
  • Alte Deutsche Geige, um 1900, mit warmem, großem Ton
  • Klangvolle sächsische Geige, um 1910
  • Ernst Heinrich Roth, Markneukirchen, kraftvolle Geige nach Guarneri, 1922
  • Mittenwalder Geige mit großem Klang, Fachschule für Geigenbau, 1960er Jahre
  • Hervorragender Geigenbogen mit kraftvollem Klang, um 1910
  • ÜBERARBEITET/ NEUE KLANGPROBE: 3/4 - Geige, elegante Französin „Copie de Stradivari“
  • Feiner Deutscher Geigenbogen, Knopf Werkstatt, um 1890
  • Alter Französischer Geigenbogen, J.T.L. Modell "Sarasate maitre"
  • Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna
  • GESTOHLEN: Léon Victor Mougenot 1912, Französische Violine
  • Moderne Italienische Geige, Luigi Agostinelli, 1953
  • Zeitgenössische Französische Geige, Alain Moinier, Mirecourt, 1992 No. 57
  • Moderne Französische Solisten - Bratsche, Jacques Camurat, Paris 1958
  • Justin Maucotel: kraftvolle französische Violine um 1840